Alter Mann mit schwarzem Hintergrund

BEWIA beschreibt eine innovative Wohnform des Zusammenlebens kurz vor oder nach der Pensionierung. Die Mitarbeit im Unterhalt des Gebäudes, die gegenseitige Unterstützung bei Bedarf, der Austausch mit Gleichgesinnten sowie sportliche und kulturelle Aktivitäten bilden eine solide Grundlage für ein glückliches und erfülltes Leben. Davon sind wir überzeugt.
BEWIA fördert und unterstützt Zusammenleben auf neue Art und Weise, da gegenseitige Unterstützung und Engagement im Betrieb entlöhnt werden. Dies bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern einen hohen Komfort und viel Freiheit zu einem zahlbaren Preis.

Für wen ist BEWIA?

BEWIA richtet sich an Menschen ab Mitte 50, welche sich über gelegentlichen Austausch freuen, ein motivierendes Umfeld schätzen und Lust haben, etwas Neues zu gestalten oder einfach mit anzupacken, wenn es ein paar Hände braucht. Kurz – BEWIA ist für junge und ältere Seniorinnen und Senioren.

Unsere Überzeugung

Wir von BEWIA sind überzeugt:

  • dass Freude am Arbeiten nicht mit der Pensionierung endet, sondern jeden Tag bereichert, wenn man selbst bestimmen kann was und wie viel man tut.
  • dass Leben und Wohnen in einem sozialen Umfeld erfüllend sind, wenn auch Zeit und Platz für Persönliches bleibt.
  • dass Menschen sich gerne gegenseitig unterstützen, wenn die Unterstützung wertgeschätzt wird.

Das Zusammenleben

BEWIA hebt sich von anderen Wohnlösungen ab, indem die komfortable Infrastruktur von den Bewohnerinnen und Bewohnern selbstständig betrieben werden soll. Möglichst alle Arbeiten sollen intern erbracht werden, bei Bedarf können aber auch externe Kräfte unterstützend eingesetzt werden. Alle erbrachten Leistungen werden entschädigt und können dementsprechend gegen andere Dienstleistungen eingetauscht werden. Nebst der Mitarbeit im Betrieb wird auch die gegenseitige Unterstützung gefördert, sodass ein langes selbstständiges Wohnen im Alter ermöglicht wird.
Wir sind stolz darauf, dass bei uns Arbeit nicht ‚Beschäftigung‘ ist, sondern einen relevanten Beitrag zu einem kostenfairen Wohnen leistet.

Wohnen im Grünen

Geplant sind rund 28 Wohnungen, welche verkauft oder vermietet werden, zusätzlich Gästezimmer. Unsere Infrastruktur vermittelt individuelle Attraktivität, Wertigkeit und Geborgenheit.
Ergänzt wird das individuelle Wohnen durch eine gemeinsam genutzte Fläche mit Wellnessanlage, einem grossen Garten und einem Restaurant. Das Restaurant steht auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. Um den Bedürfnissen von Wohnen im Alter gerecht zu werden, ist beispielsweise auch ein Behandlungszimmer für ambulantes medizinisches Personal geplant.

Der Trägerverein

Damit die Vision BEWIA tagtäglich umgesetzt werden kann, wurde der «Trägerverein Höchweid» gegründet. Der Verein setzt sich aus den Bewohnerinnen und Bewohnern und Zugewandten zusammen und koordiniert die vielfältigen Arbeits- und Freizeitaktivitäten.
Hinter BEWIA steht ein grosses Engagement. Initiator und Gründer von BEWIA ist Beat Paul Dahinden. Zusammen mit mehreren erfahrenen Partnern aus der Region lebt er für dieses visionäre Projekt, welches das Leben nach der Pensionierung neugestalten wird.